1977

Es war am 17. Oktober, als der Schiklub Bruck die konstituierende Sitzung des Vorstandes
im Jahnhaus abhielt. Hermann Kathrein, Alfred Platzer, Johann Fleck, Bernd Rosenberger, 
Werner Griesmayer, Joachim Pastor und Wolfgang Kathrein gründen den „Schiklub Renner“
Langlaufsektion mit Gerald Sommerauer und Alfred Fierlinger


1977-1997

Obertauern Schiwoche in den Semesterferien (Gottschalalm, Fam. Scharfetter,
Richard Grabner……) organisiert von Sam mit unseren Schilehrwarten. 

1979 
Rudolf Brenner in Bad Hofgastein und Werner Lercher in Hintermoos bestehen 
mit Auszeichnung die Schilehrwart-Prüfung; ein Jahr später folgt Josef Schulhofer

1981 
Karl Grebien, Christine Lebernegg und Alfons Chizzola sind unsere neuen 
Schilehrwarte

1982 
Uschi Peiner wird in den steirischen Schülerkader aufgenommen, Sie wird in den 
Jahren 1988, 1989 und 1990 steirische akademische Meisterin im Riesentorlauf, 
1987 besteht sie die Schilehrwarte-Prüfung in Hintermoos mit Auszeichnung

1987 
Insgesamt 300 Vereinsmitglieder, Mitgliedsbeitrag ÖS150.- (€10,90), 
Familienbeitrag ÖS300.- (€21,80)

1988 
Christian Schemmel Schilehrwart-Prüfung in Hintermoos, ein Jahr später Sigrid Platzer

1989 
Jahreshauptversammlung im Hotel Bahnhof mit der Musikkapelle „Gianesiens“

1990 
270 Teilnehmer bei den Schikursen des Schiklubs

1995 
unsere neue Schiinstruktorin Birgit Lercher – Wir gratulieren

1996 
20. Weihnachts-Kinderschikurs in Krieglach (Annerlbauer) mit 130 Kindern 
Wolfgang Lendl Schilehrwart-Prüfung in Hintermoos

1998 
unser Egon Thöni (Leiter der Damen-Schigymnastikeinheiten, „Vorturner des Vereins“, 
Helfer bei allen unseren Aktivitäten ob Sommer oder Winter geht für immer von uns.

2000/2001
Ein neuer Vorstand wird gewählt und der Klub „Intersport Renner“ in 
„SCHIKLUB BRUCK AN DER MUR“ umgetauft. 
Der neue Vorstand: Christian Schemmel (Obmann),Siegfried Rieger bzw. ein 
Jahr später Wolfgang Lendl (Stellvertreter), Christian Brenner (Kassier),
Ingrid Schemmel (Schriftführer) und Hermann Kathrein (Präsident) 
1. BRUCKER FIRMENSCHIRENNEN am 10. März 2001 auf der Lammeralm 
Integrationsschikurs in den Semesterferien mit 33 Jugendlichen beim Pölzllift in Kindberg

2002 
erster Platz bei den Seniorenweltmeisterschaften im italienschem Abetone durch 
Hans Schemmel (Klasse AK 4B) 
Karin Brenner, Ingrid Schemmel und Wolfgang Tischler sind unsere ersten 
drei Übungsleiter Schi-Alpin

2003 
Peter u. Harald Grebien, Wolfgang Lendl und Christian Schemmel als Pistenrutscher beim 
Nightrace in Schladming 
3. Brucker Firmenschirennen in Turnau mit der Rekordteilnehmerzahl von 68 Mannschaften 
(204 Starter) und damit größtes Wintersportereignis eines Brucker Vereines.

2004 
Gründung einer Schirennlaufgruppe mit 26 Kindern 
Neue Schianzüge (Frencys Grau-Orange) für unser Team 
unsere Durchführung von Seniorenschitagen (Organisation Hans Peiner) musste wegen zu 
geringer Teilnehmer abgesagt werden.

2006 
Wolfgang Lendl wird bei der Sportlerehrung für seine Funktionärstätigkeit mit einer Urkunde 
der Stadt Bruck an der Mur ausgezeichnet. 
Unser Schiklub beteiligt sich mit drei Projekten (Seniorenschilauf, Mountain-Biken Rund um 
Bruck und Rollerskating Strecke Murinsel) im Vorfeld der Landesausstellung in 
Bruck an der Mur,die aber alle abgelehnt werden. 
am 16. Februar verabschieden wir uns von unserem Lehrwarte Kollegen und treuem 
Helfer Werner Lercher.

2007 
Lehrwartekoordination am Kitzsteinhorn mit 16 Lehrwarten, Übungsleitern und 
Funktionären, Christian Schemmel im ASKÖ-Ausbildungskader. 
der Schiklub Bruck an der Mur organisiert die Jahreshauptversammlung des steirischen 
Schiverbandes in Bruck. Schigrößen wie Renate Götschl, Hans Knauß und Wolfgang Loitzl
finden sich am Hauptplatz zur Sportlerehrung ein. Die Rennlaufgruppe begeistert mit einer 
Einradvorführung. 
Hermann Kathrein wird mit dem goldenen Ehrenzeichen; Alfred Platzer, Joachim Pastor
und Werner Griesmayer mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Stadt Bruck für Ihrer Verdienste
für den Schisport in Bruck an der Mur ausgezeichnet. 
die Kinder der Rennlaufgruppe gewinnen die Mannschaftswertung im Schibezirk III in der 
Kinderklasse (Einzelsieger: Claudia Bartik und Benjamin Schulhofer). 
Jahreshauptversammlung beim Almgasthaus Hutterer, der Vorstand wird bestätigt.

2008 
Neue Schianzüge (Vist, Grün-Braun) für unser gesamtes Team. 
am 31.10. ist unser Sam (Hermann Kathrein, erster Obmann, Präsident und treuer Freund) 
wenige Monate vor seinem 70. Geburtstag von uns gegangen.

2009 
In Ischgl besteht unser Bernhard Stangl die Schiinstruktor-Prüfung mit Auszeichnung, 
Vera Bichler, Christian Jelinek, Bernd Stadlbauer und Uwe Bradel bestehen den ersten 
Teil der Schinstruktoren-prüfung. 
 Benjamin Schulhofer wird in den steirischen Schülerkader aufgenommen. 
15 Jahr-Feier unserer Schigymnastik-Runde (320 Einheiten mit 5.406 Turnern) beim Hutterer 
an unsere Ferienpass-Aktion Einradfahren, Slagline und Diabolo auf der Murinsel beteiligen 
sich 16 Kinder.

2010
Ein neuer Schiinstruktor in unserer Mitte: Bernd Stadlbauer besteht die Abschluss-Prüfung mit Auszeichnung
Vera Bichler und Uwe Pradl verletzen sich beim Kurs am Arlberg (beide mit Kreuzbandriss)
unser 10. Brucker Firmenschirennen in Turnau und erstmalig mit der Siegerehrung im Zielgelände (musikalische Unterhaltung mit den Hardworkers)

2010/2011
und wieder ein neuer Schiinstruktor in unserer Mitte: Christian Jelinek besteht in Obertauern die Abschluss-Prüfung mit Auszeichnung

Weihnachtsschikurs in der Veitsch mit 117 Kindern (111Schi/6Snowboard)

Lawinenseminar Praxisteil am Seeberg mit 13 Teilnehmern.

zwei steirische Meister: Vittorio Oreggia in der Allg. Klasse und Bernd Stangl in der Klasse Master I (beide im RTL)

großer Applaus für die Einrad-Vorführung der Rennlaufkinder bei der Brucker Sportlerehrung im Februar/2012

2011/2012
Andrea Schemmel besteht die Übungsleiter-Prüfung mit Auszeichnung.

Bernd Stangl wird im RTL Steir. Meister in der Master-Klasse, Vereinsmeister zum dritten mal hintereinander Ingrid Schemmel und Bernd Stangl          

Hans Peiner wird bei der Sportlerehrung mit dem Sportehrenzeichen in Silber von der Stadt Bruck für seine ehrenamtlichen Verdienste ausgezeichnet               

neue Schianzüge (Gelbe Hose – Blaue Jacke) der Fa. Spyder, insgesamt 37 Anzüge und einem Vereinszuschuß von ca. €7.350,00

2012/2013
bei der ASKÖ-Koordination am Kitzsteinhorn sind gleich 17 Vereinsmitglieder dabei, damit sind wir der stärkste teilnehmende Verein bei der Koordination.

gleich sieben Vereinsmitglieder (Marleen Stangl, Daniela Ladreiter, Petra Stadlbauer, Nicole Hirschler, Uwe Pradel, Gary Hitchcock, Erich Fellner) melden sich zum Übungsleiter-Kurs in der Gaal und St. Sebastian an. Prüfung im Herbst 2013 am Kitzsteinhorn.

beim Kinderschikurs in der Veitsch haben wir 135 Anmeldungen

13. Brucker Firmenschirennen in Turnau mit 48 Mannschaften (144 Starter)

unser Sepp „Schuli“ Schulhofer (Geb.: 1946, Gründungsmitglied, Schiinstruktor seit 1980) Helfer bei allen Theoretischen und Praktischen Aktivitäten egal ob im Sommer oder Winter geht im April für immer von uns.

2013/2014
ASKÖ-Koordination am Kitzsteinhorn: mit 18 Vereinsmitgliedern ist unser Verein wieder stark vertreten.

Marleen Stangl, Daniela Ladreiter, Petra Stadlbauer, Nicole Hirschler, Uwe Pradel, Gary Hitchcock und Erich Fellner schließen die Übungsleiter-Prüfung positiv ab.

Hermann Kathrein 1939 - 2008

Am Samstag, den 1. November, ist Hermann Kathrein kurz vor seinem 70igsten Geburtstag nach schwerer Krankheit von uns gegangen.
„Sam“, wie er liebevoll von seinen Freunden, Kollegen aber auch von vielen hunderten Kindern genannt wurde, hatte ein Lebensmotto: Nicht sein Leben stand  im Mittelpunkt, sondern das Leben der anderen, vor allem jenes der Kinder.
Im Jahr 1975 gründete er mit Gleichgesinnten den Schiklub Renner, wo er von 1975 bis ins Jahr 2000 als Vereinsobmann, später nach seiner freiwilligen Ablöse als Präsident fungierte.
In diesen 25 Jahren organisierte er Jahr für Jahr zahlreiche Schikurse, Schiausfahrten und Schiwochen für Groß und Klein. Unvergessen bleibt der jährlich abgehaltene Weihnachtskinderschikurs, bei dem fast jedes Brucker Kind bei Sam die Grundzüge des Schifahrens erlernt hat.
Auch die von Sam mit viel Leidenschaft organisierte Familienschiwoche in den Semesterferien in Obertauern bleibt für viele ein unvergessliches Erlebnis. In Zeiten, wo es nicht selbstverständlich war, dass jeder mit dem eigenen Auto auf eigene Faust auf Schiurlaub fuhr, war diese Gemeinschaftsschiwoche sowohl für die Eltern als auch für die Kinder ein einzigartiger, unvergesslicher Höhepunkt im Winter.
In vielen Jahren seiner Funktionärstätigkeit war der Schiklub Renner mit ca. 400 Mitgliedern der größte Sportverein der Stadtgemeinde Bruck an der Mur und mit der Anzahl von ÖSV-Mitgliedern der stärkste Schiverein in der Steiermark außerhalb des Ennstales.
Er hat über viele Jahre die Wintermonate der Brucker Kinder, aufopferungsvoll und ohne sich in den Mittelpunkt zu stellen, gestaltet und so einen wichtigen Beitrag für das soziale Leben geleistet.
Im Jahr 2006 wurde er von der Stadtgemeinde Bruck an der Mur mit dem Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Sam, wir werden dich nie vergessen.

Schi Heil ! 
Der Vorstand, die Instruktoren, die Helfer und alle Freunde des Schiklub Bruck an der Mur

   

Fotogalerie  

   
© Schiklub Bruck/Mur